FDP-Fraktion Mitte (Berlin)

Verleihung der Bezirksverdienstmedaille

Einen Grund zum Feiern gab es diesmal gleich zu Beginn: Im Rahmen der BVV-Sitzung wurde die Bezirksverdienstmedaille verliehen. In diesem Jahr wurden zwei besonders engagierte Einwohner*innen unseres Bezirks Mitte gewürdigt: Bezirksamt und Bezirksverordnetenversammlung verliehen Versammlung die Medaille an Anika Valentin und Horst Peglau. Der Bezirk Mitte bedankt sich mit der Bezirksverdienstmedaille einmal jährlich für herausragendes soziales Engagement.

Anica Valentin wurde für die Pflege der öffentlichen Grünflächen an der Kreuzung Alt-Moabit / Krefelder Straße geehrt. Die zuvor brachliegenden und oft vermüllten Flächen sind Dank ihres kompetenten und kontinuierlichen ehrenamtlichen Einsatzes zu einem schönen „Garten“ gestaltet worden. Seit vielen Jahren schon pflegt sie die öffentlichen Beete. Sie pflanzt und gießt Blumen und entfernt den Müll. Mit ihrem ehrenamtlichen Engagement leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Verschönerung des Stadtbildes im Bezirk Moabit und schafft blühende Refugien für Vögel und Insekten.

Des Weiteren wurde Horst Peglau mit der Bezirksverdienstmedaille geehrt, der sich seit vielen Jahren im Behindertenbeirat im Bezirk Mitte engagiert und diesem auch von 2010 bis 2018 vorstand. Er gilt als „Gestalter“ und hat sich für viele Erleichterungen und Verbesserung für einen barrierefreien Bezirk eingesetzt. Schon als Mitglied des Bundesverbandes Rehabilitation (BDH) war Horst Peglau seit 1998 Vertreter für Behindertenfragen im Bezirk Wedding. Nach der Bezirksfusion wurde er Mitglied des Behindertenbeirates Mitte. Mit seiner verbindlichen und verlässlichen Art hat er die Interessen der Behindertenverbände sachkundig und kritisch in die Arbeit des Bezirks eingebracht. Ein wichtiges Anliegen war es ihm, Mitte barrierefrei und für alle Menschen zugänglich zu machen. Bei Rundgängen durch die Kieze benannte er Barrieren und Hindernisse, über die er die zuständigen Behörden informierte. Zudem ist Horst Peglau seit mehreren Amtsperioden ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht Berlin. Sein Wirken prägte die wichtige Arbeit des Behindertenbeirates Mitte. Er galt stets als verlässlicher und kompetenter Ansprechpartner für alle Gremien, Aktionen und Initiativen im Bezirk.