Ziolkowski bei FNF: "Tolle Frauen, tolle Gespräche!"

Juliane Hüttl, Julia Hesse, Katharina Ziolkowski (vlnr)
Juliane Hüttl, Julia Hesse, Katharina Ziolkowski (vlnr)

Unsere Bundestagskandidatin Katharina Ziolkowski war als Referentin bei der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit. „Frauen und Karriere“ hieß das Thema des heutigen Kamingesprächs.

 

Katharina berichtete über ihre Erfahrungen mit der Karriere in einem stark männerdominierten Beruf: „Wir dürfen niemals aufgeben, mehr zu wollen. Auch Frauen können und sollten individuell viel tun, um ihr eigenes Vorankommen zu fördern. Wir müssen auch mal etwas wagen: Warum nicht auf einen Job bewerben, bei dem man nicht alle genannten Anforderungen erfüllt?“

Der Gender-Gap-Report des Weltwirtschaftsforums ist ein Bericht, der jedes Jahr den weltweiten Sand der Gleichstellung zwischen Mann und Frau in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Lebenserwartung, wirtschaftliche Chancen und politische Beteiligung bewertet. Demnach braucht es noch 170 Jahre bis zur wirtschaftlichen Gleichstellung von Männern und Frauen.

 

Katharina: „Zur Frage der Karrierechancen von Frauen konnten wir einige Erfahrungen austauschen. Kurz: Tolle Frauen, tolle Gespräche!“

 

Quelle: FNF, shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/VN2NU

 

Mehr Infos: www.liberaler-feminismus.de